Einladung zur Weihnachtsfeier in Ingeln

Der Vorstand des Schützenvereins „Horrido“ Ingeln bittet alle Mitglieder, sich für die Weihnachtsfeier am 8. Dezember ab 19:00 Uhr im Ingelner Schützenhaus anzumelden.

Im Laufe der Veranstaltung wird auch die Proklamation der Winterkönigin, des Winterkönigs sowie der Prinzessin und des Prinzen vorgenommen werden.

Außerdem werden die Auszeichnungen und Preise an die Sieger der Schießwettbewerbe des zweiten Halbjahres vergeben. (mehr …)

Hannover mal anders auf zwei Rädern “erfahren”

„Horrido“ Ingeln auf Segway-Tour

22 Mitglieder des Schützenvereins „Horrido“ Ingeln trauten sich und bestiegen am Reformationstag ein Zweirad der anderen Art. Für die meisten war die Fahrt auf dem Segway eine Premiere und einige Teilnehmer hatten zumindest Respekt vor dem neuartigen Fortbewegungsmittel.

Dank einer gründlichen Einweisung in Bedienung und Fahrtechnik des Segway durch den Tourenführer Siegfried Wagner, und nach ein paar Proberunden auf dem Trammplatz war die anfängliche Scheu dann aber schnell verflogen, zumal beim Fahren mit dem Segway der Spaß quasi vorprogrammiert ist. Nach der Einweisung konnte jeder diese nur durch Gewichtsverlagerung gesteuerten Mobile problemlos fahren. Der Segway hält das Gleichgewicht selbsttätig und – ganz gleich, ob es bergauf oder bergab geht – man lässt es einfach rollen, und im Gegensatz zum Fahrrad muss man sich nicht mal abstrampeln. (mehr …)

Schießen um die Würde des Winterkönigs und der Winterkönigin

Im Schützenverein „Horrido“ Ingeln von 1920 e.V. kann ab dem 6. November an jedem Dienstag bis einschließlich 4. Dezember um die Würde des Winterkönigs und der Winterkönigin geschossen werden.

Auch die Titel Prinz und Prinzessin werden ausgeschossen.

Allerdings darf jede Schützin und jeder Schütze nur einen Satz schießen.

Die Proklamation sowie weitere Siegerehrungen werden während der Weihnachtsfeier am 8. Dezember im Schützenhaus vorgenommen. (mehr …)

“Horrido” Ingeln erkundet Dresden

Gruppenbild der Schützen an der Dresdener FrauenkircheAn einem sonnigen Freitag, nach ausgiebigen Sektfrühstück, erkundeten unsere Mitglieder bei einer Stadtführung die Altstadt von Dresden und besichtigten die Frauenkirche. Nach dem Einchecken in das zentral gelegene Maritim Hotel folgte ein opulentes Abendessen im Schießhaus.

Der Samstag begann nach ausgiebigen Frühstück mit einer Stadtrundfahrt. Nach dem Trip in Kultur und Geschichte Dresdens folgte eine Besichtigung der Radeberger Brauerei mit anschließender Verkostung. Solch eine amüsante Führung hatte wohl noch keiner der Schützen mitgemacht. Erholung fanden dann alle bei einer Raddampferfahrt auf der Elbe, bevor der Abend seinen Ausklang in den Gewölben des Sophienkellers fand. (mehr …)

Wir verwenden Cookies, um Dir das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Du fortfährst, diese Seite zu verwenden, erklärst Du Dich damit einverstanden.