Horrido Ingeln hat eine neue Homepage!

Zwei Informationsportale wachsen zusammen

Der Schützenverein Horrido Ingeln von 1920 e.V. hat einen ganz neuen Internet-Auftritt und stellt sich damit künftig in einem modernen, frischen Design dar.

Etliche Stunden hat unser Webmaster Sebastian Grote damit verbracht, die bereits seit vielen Jahren existierende bisherige Webseite komplett neu zu entwerfen, die Inhalte zu aktualisieren und zu ergänzen sowie Funktionen übersichtlich und benutzerfreundlich zu gestalten!

(mehr …)

Jahreshauptversammlung in Ingeln

Gaby Puchta freut sich über ihre besondere Auszeichnung.
Gaby Puchta freut sich über ihre besondere Auszeichnung.

“Horrido Ingeln ist ein glücklicher Verein”

– so der 1. Vorsitzende Andreas Aue in seiner Eröffnungsansprache zur Jahreshauptversammlung am 6. Januar.

Der Schützenverein Horrido Ingeln kann auch im zurückliegenden Jahr wiederum auf eine – für Schützenvereine eher ungewöhnliche – positive Entwicklung zurückblicken und hat nun die stolze Zahl von 350 Mitgliedern vorzuweisen, was einem Zuwachs von über 5 Prozent entspricht.
Gründe hierfür sind sicherlich die vielen und beliebten Veranstaltungen des Ingelner Schützenvereins, aber auch das unkomplizierte und offene Miteinander im Verein, das sich offenbar zunehmend auch unter den erst vor Kurzem hinzugezogenen Mitbürgern herumspricht. (mehr …)

Strahlende Augen im Ingelner Schützenhaus

1. Vorsitzender Andreas Aue, Winterkönigin Dorle Langenberg, Winterkönig Christoph Warnecke, Oberschießsportleiter Uwe Klokow (von links)
1. Vorsitzender Andreas Aue, Winterkönigin Dorle Langenberg, Winterkönig Christoph Warnecke, Oberschießsportleiter Uwe Klokow (von links)

Proklamation und “Bescherung” bei der Weihnachtsfeier

Es gab von allem reichlich viel bei der Weihnachtsfeier des Schützenvereins Horrido Ingeln am Samstag, 9. Dezember.

Viel stimmungsvolle weihnachtliche Dekoration vom Festausschuss, viel für das leibliche Wohl von der Schlachteplatte und viele Preise, Orden und Pokale für die Sieger des letzten Halbjahres.
Auch viel zu lachen gab es, als “Horst Schleimer vom Grevenbroicher Tagblatt” alias Sven Köhne den Anwesenden im voll besetzten Schützenhaus seine Anekdoten vortrug. (mehr …)