Neues Organisationsteam übernimmt

Der Vorstand freute sich über die hohe Teilnehmerzahl bei der Jahreshauptversammlung 2023 am Samstag, 7. Januar im Ingelner Schützenhaus.
Der Schützenverein “Horrido” Ingeln von 1920 e.V. kann im Gegensatz zu einem leichten Rückgang während der Corona-Pandemiejahre und entgegen dem verbreiteten allgemeinen Trend im Vereinswesen im zurückliegenden Jahr wieder auf eine sehr positive Entwicklung zurückblicken und hat nun 362 Mitglieder. Die deutliche Steigerung hat sich auch in der ausgesprochen regen Beteiligung an den wöchentlichen schießsportlichen Übungsabenden niedergeschlagen.

Herausragende Veranstaltungen in dem bevorstehenden Jahr werden neben dem Schützenfest ab 2. Juni das am 1. Februar beginnende Firmenschießen, der große gemeinsame Schützenball aller Laatzener Vereine am 22. April sowie das beliebte Weinfest am 26. August sein.

Festausschuss ab 2023
Der neue Festausschuss – v.l.n.r. Ines Breitenherdt, Lea Flake, Nela Klammt, Roman Steenbock

Die Zusammensetzung des Vorstandes hat sich nicht verändert, denn alle in diesem Jahr zur Wahl anstehenden 1. Vorstandsmitglieder wurden wiedergewählt.
Änderungen gab es allerdings in der Zusammensetzung des Festausschusses. Hier hatte sich bereits seit einiger Zeit abgezeichnet, dass die vier bisherigen bewährten Damen ihre über viele Jahre wahrgenommenen Aufgaben gerne in jüngere Hände legen wollten. Künftig besteht das neue Organisationsteam nun aus Ines Breitenherdt, Lea Flake, Nela Klammt und Roman Steenbock.

Hauptmann Thomas Pust
Hauptmann Thomas Pust

Auch ein neuer Hauptmann wurde berufen – Thomas Pust übernahm diesen Posten von seinem Vater Hans-Jürgen und hat künftig das Kommando bei allen Ausmärschen.

Dass viele dem Schützenverein Horrido Ingeln bereits jahrzehntelang die Treue halten, kam wiederum durch etliche Ehrungen und Beförderungen zum Ausdruck.
So ist beispielsweise Volker Gorski seit 50 Jahren Mitglied und erhielt die Ehrennadel des Deutschen Schützenbundes.
Außerdem gab es Ehrungen für 40 Jahre (Michael Gaste und Volker Ebeling), 25 Jahre (Frank Schubert, Sylvia Gaste und Christoph Dreyer) sowie weitere Beförderungen mit Sternen für langjährige Mitgliedschaften; einigen wird die Auszeichnung wegen Abwesenheit nachgereicht werden.

Mit der Ehrennadel für besondere Verdienste um den Schützenverein “Horrido” Ingeln wurde diesmal Nicole Sander vom 1. Vorsitzenden Andreas Aue ausgezeichnet, denn sie hatte sich herausragend für die Organisation und den Ablauf des Weinfestes in den vergangenen Jahren engagiert.
Auch in diesem Jahr wurden wieder Ehrungsanträge beim Sportschützenverband Hildesheim- Marienburg gestellt. Auf der im Mai in Sarstedt stattfindenden Delegiertenversammlung sollen Bettina Lehmann, Ulla Machurig, Monika Schmidt, Silvia Aue, Siegfried Wagner und Ulrike Schuchardt für ihren Einsatz ausgezeichnet werden.

Aber auch für Jahresbestleistungen aus dem zurückliegenden Schützenjahr gab es Auszeichnungen. Die Sieger in den verschiedenen Disziplinen und Altersklassen waren:

Wettkampf Klasse Sieger Ring Teiler
Übungsschießen Luftgewehr (Jahresbeste/r) Schützenklasse Christoph Warnecke 758  
Damenklasse Sandra Finke 739  
Schützenaltersklasse André Breitenherdt 763  
Damenaltersklasse Bettina Lehmann 775  
Vereinsmeister Luftgewehr Schützenklasse Tom Schneider 194  
Schützenaltersklasse Jürgen Schmidt 198  
Damenklasse Lea Flake 181  
Damenaltersklasse Sylvia Tamme 187  
Vereinsmeister Luftpistole Jürgen Schmidt 167  
Ausmarschorden André Breitenherdt   17,5

Im nun begonnenen neuen Schützenjahr wird sich der Vorstand, nach mehrheitlicher Zustimmung durch die anwesenden Mitglieder, mit einer Modernisierung der Schießstände befassen. Geplant ist die Umstellung von der klassischen Scheibenzuganlage auf eine zeitgemäße elektronische Anlage.

Jahreshauptversammlung 2023 in Ingeln
Markiert in: